Category Archives: Bitcoin

CFTC vill ha omfattande reglering av krypto inom fyra år

CFTC har avslöjat sin strategiska plan för 2020-2024, inklusive en drivkraft för en „helhetlig ram“ för kryptotillgångar.

Planen inkluderar behovet av „ansvarsfull innovation i digitala tillgångar.“

CFTC reglerar för närvarande kryptoderivatprodukter, såsom Bitcoin och Ethereum futures trading.
Commodity Futures Trading Commission (CFTC) vill ta hand om kryptotillgångar senast 2024.

CFTC uttalade sitt mål att ”utveckla en helhetsram för att främja ansvarsfull innovation inom digitala tillgångar” i en slutgiltig version av sin strategiska plan för 2020-2024 . Planen godkändes först i maj och var öppen för en 30-dagars kommentarperiod i juni innan den publicerades i går.

CFTC: s delad i fem delar beskriver sina planer för att förbättra „motståndskraften och integriteten“ på Amerikas derivatmarknader. Organisationen är också ute efter att öka sin lagstiftningstaktik och samtidigt uppmuntra innovation, och CFTC säger att det kommer att vara tufft för „de som bryter mot reglerna.“

Gå med nu

Och en del av det bredare uppdraget för de amerikanska marknaderna omfattar regleringen av kryptotillgångar, såsom Bitcoin och Ethereum. CFTC anser att både Bitcoin Code och ETH är råvaror, och kommissionen har börjat utfärda utsedda kontraktstillstånd (DCM) för utbyten som specialiserat sig på futurekontrakt på digitala tillgångar. Ett nytt exempel inkluderar den TD Ameritrade-stödda ErisX, som lanserade den första Ethereum futures tradingplattformen som reglerades av CFTC i maj i maj.

Kommissionens strategiska plan erkänner att derivatmarknaderna har genomgått en kraftig digital omvandling genom åren och därmed presenterat många nya möjligheter – och risker – för handlare. CFTC sade att det kommer att utveckla en ”helhetlig ram” för att driva ansvarsfull innovation i digitala valutor genom att göra sina beslutsprocesser mer öppna och ta bort alla lagstiftningsbörda som inte tjänar marknaderna positivt.

„Detta är en tvåparts konsensusplan som kan stå tidens prov“, förklarade CFTC-ordföranden Heath P. Tarbert i ett uttalande. ”Jag är stolt över det hårda arbete som gjordes för att utveckla planen och det enhälliga stödet som det slutligen fick. Det kommer att leda den sista av CFTC: s oavslutade verksamhet till slutförande och bättre position för byrån för att ta itu med den oskrivna framtiden. ”

Medan CFTC för närvarande övervakar en del av åtgärderna på BTC- och ETH-marknaderna, är fortfarande uppe i luften hur tillsynsmyndigheterna ska behandla den tredje största cryptocurrency med marknadsöverskridande, Ripples XRP. Tidigare CFTC-ordförande Chris Giancarlo har uttryckt sin åsikt att XRP inte är en säkerhet , även om hans koppling till Willkie Farr & Gallagher – ett advokatbyrå som representerar Ripple – har lett till att vissa ifrågasätter hans opartiskhet.

Ripple är för närvarande bundet i en stämningsansökan från tidiga investerare som hävdar att XRP i själva verket är en säkerhet enligt amerikansk lagstiftning och att Ripple felaktigt representerade kryptos status när den först såldes.

Een andere Bitcoin Stimulus Check zou rond de hoek kunnen zijn

De Amerikaanse regering zou nog een golf van stimulerende controles naar hun burgers kunnen sturen, die sommigen zouden kunnen gebruiken om bitcoin (BTC) of altcoins te kopen – en dat zou in feite (ironisch genoeg) betekenen dat de BTC-scepticus Donald Trump, die deze november op zoek is naar herverkiezing, onbedoeld zou kunnen helpen bij de crypto-adoptie.

Eenmaal terug van hun reces zal het Amerikaanse Congres eind deze maand het Fase 4-stimuleringspakket bespreken. De vraag die opnieuw wordt gesteld – te midden van de pandemie, de recessie en de algemene ontgoocheling – is of een deel van dit geld ook in de crypto zal vloeien, als de mensen zich wenden tot het investeren in hun toekomst. De voorstellen lopen nu uiteen van een enkele betaling van 1.200 dollar tot 2.000 dollar per maand tot het einde van de pandemie, volgens Cnet. De eerste ronde van de stimulerende cheques waren voor particulieren maar liefst 1.200 dollar waard.

In een open brief georganiseerd door het Economic Security Project en The Justice Collaborative riep een groep van 153 economen de Amerikaanse beleidsmakers op om automatisch directe contante betalingen aan Amerikanen te blijven doen tot de economie van het land sterk genoeg is en er genoeg bewijs is dat het land op weg is naar herstel. Zij stelden dat dit soort betalingen de consumentenbestedingen kunnen stimuleren en de financiële zekerheid kunnen verbeteren, waardoor het economisch herstel wordt bespoedigd, aldus Reuters.

Alleen deze maand, Trump herhaalde dat hij steunde een andere ronde van stimulans controles, toe te voegen dat „Ik steun eigenlijk grotere aantallen dan de Democraten“ voorgesteld. Per het CNBC-artikel, zei de Troef: „Ik wil dat het geld dat de mensen krijgen groter is, zodat ze het kunnen uitgeven. Ik wil dat het geld er snel en op een ongecompliceerde manier komt.

In juni zei minister van Financiën Steven Mnuchin ook dat hij misschien openstaat voor een andere ronde van de federale coronavirus hulp.

De timing is ook relevant omdat de volgende Amerikaanse presidentsverkiezingen in november plaatsvinden. Het is goed gedocumenteerd dat Donald Trump tegen crypto is – hij richtte zich er in juli vorig jaar op, wat velen in de gemeenschap als een verkapte zegening namen omdat het extra erkenning en blootstelling biedt. In juni 2020 werd gemeld dat Trump naar verluidt tegen Mnuchin zei dat hij de handel in en de verkoop van BTC moest aanpakken.

Ondertussen heeft de jongere generatie zich onlangs gericht op aandelen, waarbij ze penny-aandelen kochten op de stock trading app Robinhood.

Als elke stimuleringscheque werd gebruikt om bitcoin te kopen, zouden we zien dat bitcoin’s market cap meer dan 2 biljoen dollar (100.000 dollar per munt) bedraagt,“ zei directeur bedrijfsontwikkeling voor Kraken Dan Held in juni. Vandaag de dag ligt het boven de 170 miljard dollar, terwijl BTC handelt tegen meer dan 9.400 dollar (15.00 uur UTC).

(Harvard University’s Opportunity Insights ontdekte dat een groot deel van de stimuleringsbetalingen die in april onder de USD 2,3 biljoen CARES Act werden uitgegeven, naar de hoofdzaken ging).

Jay Hao, OKEx CEO, argumenteerde onlangs dat het mogelijk is dat de tweede stimuleringscheque de groei van BTC zal blijven stimuleren.

Hij zei dat retailbeleggers „de belangrijkste promotors zullen zijn van de bitcoin prijsstijging onder de tweede stimuleringsronde“.

Als er meer geld in de markt stroomt, wat leidt tot meer geld in handen van retailbeleggers onder de tweede stimulans, denk ik dat ze waarschijnlijk bitcoin zullen gebruiken als een alternatieve belegging. Immers, waar kunnen ze anders een goed rendement op hun spaargeld krijgen?“ Hao zei.

Zoals gemeld, volgens Arthur Hayes, CEO van de crypto-derivatenbeurs BitMEX, hangt de prijs van de bitcoin voor een deel af van de beslissing van millennials om een deel van hun stimuleringsgeld te investeren.

Millennials zullen „ook wat grappig geld krijgen van alle regeringen vanwege de verloren gegane banen […] wat de regeringen ook moeten doen om hun steun in de verkiezingen af te kopen,“ en dit geld zou kunnen worden gebruikt om obligaties, goud of crypto te kopen, zei Hayes. „Het wereldbeeld over wat het is dat ze nodig hebben om te investeren in, in de toekomst, ik denk dat is wat er gaat om de naald te verplaatsen voor of tegen bitcoin,“ zei hij, voegt eraan toe dat dit kan beginnen te gebeuren in de komende maanden, in het derde kwartaal.

EOS-Wale sammeln sich bei jedem Bad an; Bull Run Incoming?

EOS ist am 30. April in eine Korrekturphase eingetreten, in der der Preis um mehr als 27% zurückgegangen ist. Der Smart Contracts-Token stieg vom Handel bei einem Hoch von 3,1 USD auf ein Tief von 2,3 USD.

Trotz des deutlichen rückläufigen Impulses zeigen Daten, dass Großinvestoren bei jedem Einbruch EOS akkumulieren. Wenn sich die Geschichte wiederholt, könnte dies ein Zeichen dafür sein, dass der Rivale von Ethereum auf eine erhebliche Aufwärtsbewegung vorbereitet ist.

Wale füllen ihre EOS-Taschen

Santiment, eine Plattform für Verhaltensanalysen, hat kürzlich in einem Bericht festgestellt, dass sich mit EOS etwas „zusammenbraut“. Die Firma bestätigte hier, dass es eine umgekehrte Korrelation zwischen den „Investoren / Babywalen“ und den „großen Jungs“ gibt.

„Während Einzelhandelsinvestoren EOS vertrieben haben, haben sich Wale angesammelt“, sagte Santiment.

In der Tat zeigen On-Chain-Metriken, dass die Anzahl der Adressen mit 100.000 bis 1.000.000 EOS am 9. Februar des laufenden Jahres zu steigen begann. Seitdem ist die Anzahl der Wale hinter dieser Kryptowährung um 20% gestiegen und sie nimmt weiter zu.

Obwohl die Gründe für dieses Verhalten unbekannt sind, hat EOS in den letzten Monaten eine robuste Entwicklungsaktivität gezeigt. Die Entwicklergemeinschaft hinter diesem Blockchain-Protokoll bemüht sich trotz der Unsicherheit im globalen Finanzsystem weiterhin, den Nutzen seines Tokens zu erweitern.

Entwicklungsaktivitäten sind nicht unbedingt ein guter Frühindikator für den Preis, aber sie verleihen diesen Projekten, die in einer von Betrug geplagten Branche angesiedelt sind, Legitimität.

Während EOS sein Netzwerk festigt und Wale sich beeilen, ein Stück davon zu bekommen, scheint sein Preis zum Abheben bereit zu sein.

Bitcoin

Ein Aufschwung am Horizont

Der sequentielle Indikator Tom Demark (TD) zeigt derzeit ein Kaufsignal auf dem 1-Tages-Chart von EOS an. Die bullische Formation entwickelte sich in Form eines roten Kerzenhalters. Ein Anstieg der Nachfrage um das aktuelle Preisniveau könnte zur Validierung dieses Signals beitragen.

In diesem Fall schätzt das TD-Setup, dass diese Altmünze für einen Aufschwung von ein bis vier Kerzen oder den Beginn eines neuen Aufwärts-Countdowns gebunden sein kann.

Das Retracement, das EOS seit Ende April durchläuft, verleiht dem bullischen Ausblick mehr Glaubwürdigkeit und ermöglicht es ihm, das 50% Fibonacci-Retracement-Niveau zu erreichen.

Basierend auf Ganns 50% Retracement-Theorie bietet dieses Fibonacci-Niveau eine entscheidende Gelegenheit, „den Dip zu kaufen“. Wenn EOS in der Lage ist, mit genügend Kaufdruck von diesem Bereich abzuprallen, könnte es schnell steigen und höhere Höchststände erreichen.

Worauf deutet der Bullish Weekly Close von Bitcoin für die Zukunft hin?

In der Woche vom 13. bis 20. April erreichte der Bitcoin (BTC)-Preis einen Wochenschluss von 7120 $. Dies war der höchste Wochenschlusskurs seit dem raschen Rückgang am 12. März.

Wöchentlicher Ausblick

Wird Bitcoin es schaffen?

Im wöchentlichen Zeitrahmen hat der Bitcoin-Preis schließlich einen Schlusskurs oberhalb des Bereichs von $6900 erreicht – etwas, was er in den letzten vier Wochen erfolglos versucht hatte. Allerdings hat er immer noch nicht den gesamten Dochtwiderstand dieser Wochen beseitigt.

Die nächstliegende Widerstandsmarke liegt bei $7600. Im Moment handelte der Preis innerhalb eines starken Widerstandsbereichs, der zwischen $6900 und $7600 liegt.

Über/unterhalb dieser Bereiche besteht ein ausgeprägter Mangel an Widerständen/Unterstützung. Wann immer der Kurs diesen Bereich verlässt, sei es in Form eines Ausbruchs oder eines Zusammenbruchs, könnte er daher eine schnelle Bewegung in beide Richtungen auslösen. Solange der Kurs innerhalb dieses Bereichs gehandelt wird, bleiben beide Möglichkeiten bestehen.

Handelsbereich

Ein Diagramm mit einem niedrigeren Zeitrahmen zeigt, dass der Bitcoin-Preis bereits aus einem aufsteigenden Keil herausgebrochen ist und ihn danach als Widerstand validiert hat. Darüber hinaus erhalten wir eine Handelsspanne zwischen 5700 $ und 6900 $.

Sobald der Preis aus dem Keil herausgebrochen ist, ist er wieder in die Handelsspanne eingetreten, was bedeutet, dass er sich auf den Tiefststand der Spanne zubewegt. Am 16. April kehrte er jedoch den Trend um und erzeugte eine zinsbullische Kerze, die über dem Widerstandsbereich ausbrach.

Ein Indikator, der ein leicht rückläufiges Szenario erkennen lässt, ist die Bollinger Bands. Der Preis hat sich zweimal über das obere Band hinaus bewegt und kehrte danach um. Zum Zeitpunkt des Verfassens dieses Artikels war er dabei, dies erneut zu tun, eine Bewegung, die darauf hindeuten könnte, dass der Preis wieder in den Bereich zurückfallen wird.

Darüber hinaus ist das Volumen seit Beginn des Keiles kontinuierlich zurückgegangen und war während des Ausbruchs am 16. April nicht signifikant genug.

Kurzfristige Bewegung

Kurzfristig handelt der Preis innerhalb eines aufsteigenden Kanals und hat den Bereich von 7120 Dollar als Unterstützung umgedreht. Kombiniert man dies mit der längerfristigen Analyse, scheint das wahrscheinlichste Szenario die Fortsetzung des Handels innerhalb dieses Kanals gefolgt von einem möglichen Zusammenbruch zu sein.

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass der Bitcoin Future einen zinsbullischen Abschluss oberhalb eines wichtigen Widerstandsniveaus erreicht hat, aber er muss noch den gesamten Overhead-Widerstand überwinden.

Der vorherige Zusammenbruch aus seinem Muster und das fehlende Volumen bei der Umkehrung macht es wahrscheinlicher, dass der Preis schließlich abgelehnt wird und eine Abwärtsbewegung einleitet.

COVID-19 erhöht die Korrelation von Bitmünzen zu Gold

COVID-19 erhöht die Korrelation von Bitmünzen zu Gold

Die Ergebnisse von Experten haben gezeigt, dass die Korrelation von Bitcoin mit Gold durch die COVID-19-Pandemie deutlich erhöht wurde.

Der Finanzmarkt bei Bitcoin Evolution

Ein von VanEck, einem Unternehmen mit einer soliden Geschichte auf dem Finanzmarkt bei Bitcoin Evolution, veröffentlichtes Ergebnis zeigt, dass Bitcoin langfristig eine geringe Korrelation mit dem traditionellen Markt aufweist.

Interessanterweise stieg während des durch die COVID-19-Pandemie verursachten Marktausverkaufs die Korrelation von Bitcoin mit traditionellen Vermögenswerten, insbesondere Gold, an.

Wie aus dem Ergebnis hervorgeht, zeigt die erhöhte Korrelation zwischen Bitcoin und anderen Krypto-Währungen, dass der Status von Bitcoin als sicherer Hafen im Steigen begriffen ist.

Die Ergebnisse besagen, dass „ein kleiner Bitcoin-Zusatz zu einem Portfolio aus 60% Aktien/40% Anleihenmischungen die Portfoliovolatilität während des jüngsten Marktausverkaufs deutlich reduziert hat“.

„Obwohl es heute keine US-Bitcoin-ETFs gibt, glauben wir, dass solche Produkte die Volatilität für 60 % Aktien- und 40 % Anleihen-Mischportfolios deutlich reduziert haben könnten.

Die Analyse deutet auch darauf hin, dass die Korrelation von Bitcoin mit traditionellen Anlagen in den letzten vier Wochen deutlich gestiegen ist, im Vergleich zu den Ergebnissen der letzten zwei Wochen, in denen die Korrelation mit Gold auf ein noch nie dagewesenes Niveau gestiegen ist.

Zwischen dem 13. und 27. März blieb die Korrelation von Bitcoin mit Gold bei 0,47, während sie mit US-Anleihen bei 0,13 blieb.

Die Korrelation zwischen Bitcoin und S&P500 blieb bei -0,25. Für den Nasdaq 100 und US-Immobilien blieb sie bei -0,18 und -0,12.

Die Untersuchung zeigt, dass die BTC keine Korrelation mit dem Schwellenmarkt hat, sondern 0,15 mit dem Öl.

Die Ergebnisse kommen weniger als einen Monat nachdem der altgediente Händler Peter Brandt sagte, Gold und Bitcoin seien nichts anderes als katastrophale Versicherungspolicen.

Der Händler sagte, Gold und Silber sollten nicht als ein Mittel zur Wertaufbewahrung angesehen werden. Er kam zu dem Schluss, dass Bitcoin und die genannten Edelmetalle eher eine katastrophale Versicherungspolice seien, in die man nicht investieren sollte.

„Es wird eine Prämie gezahlt, in der Hoffnung, dass die Police niemals benötigt wird. Aber wenn sie gebraucht wird, ist der Eigentümer gegen den schlimmsten Fall geschützt“, sagte Brandt.